Halbtrockenes Futter – Zoé macht den Test

Soft Futter im Mops-Selbsttest

Also ganz ehrlich, als Mops ist es mir mal vollkommen egal, was das für Futter ist – ob trocken oder feucht, ich vernichte alles. Ich esse fast alles. Ob es mir wirklich bekommt, dass merke ich leider immer erst etwas später. Von daher lohnt sich vielleicht doch ein tieferer Blick aufs Fressen.

 Bisher habe ich immer Trockenfutter vorgesetzt bekommen von meinen Eltern. Das krispelt so schön zwischen den Zähnen, macht aber immer auch sehr durstig. An besonderen Tagen, wie Sonntag gibt es auch mal Feuchtfutter, aber irgendwie habe ich davon immer Blähungen. Mich selber stört das nicht so, aber meine Eltern rümpfen immer die Nase. Letztens ist selbst die Katze abgehauen, und das will schon was heißen.

Pfote_violett

Softes Hundefutter

Von daher ist ja vielleicht eine Mischung aus Feucht- und Trockenfutter gar nicht so schlecht. Darum teste ich für euch jetzt einmal halbtrockenes Futter. Unterstützt wird das von der Firma Petspremium, welche mir freundlicherweise mehrere unterschiedliche Sorten zum Testen zur Verfügung gestellt hat.

Da ich als Mops natürlich nie Futter schlecht werden lasse und ich alleine schon wegen dem schönen Wetter am nächsten Tag immer alles aufesse, ist es natürlich schwer für mich, den Geschmack zu bewerten.

Die kleine Mopsdame Zoé ist schon ganz wild auf das Futter von Bosch, Primum und Wildes Land.

Die kleine Mopsdame Zoé ist schon ganz wild auf das Futter von Bosch, Primum und Wildes Land.

Damit ich die unterschiedlichen Marken aber wenigstens etwas einschätzen kann, haben wir die MFG ermittelt. Die MFG, auch Mops-Fress-Geschwindigkeit genannt. Es wird die Zeit ermittelt, die ich brauche, um 50 Gramm vom Futter runter zu schlingen. Wobei 50 Gramm mehr ist, als ich normalerweise pro Mahlzeit bekomme, aber mein Papa meint, bei weniger kann er nicht so schnell die Stoppuhr betätigen.

Da ich jedes Futter liebe, also nie etwas liegen lassen, ist die MFG wie folgt zu werten: Es gibt zwei Faktoren, welche diese Geschwindigkeit beeinflussen. Erstens: Die Größe der Kroketten, wenn sie zu klein sind, muss ich nicht kauen und kann sie einfach schnell schlucken. Zweitens: Die Menge der Kroketten. Sind die einzelnen Kroketten leichter, dann bekomme ich insgesamt natürlich mehr in den Napf und brauche auch länger um es runterzuschlucken. Beim fressen ist es ja so, dass man sich Zeit lassen soll, darum ist eine längere MFG besser als eine zu kurze.
Zusätzlich wird beim Futtertest geschaut wie es meinem Magen bekommt (Blähungen) und ob meine Überreste auch Rütter kompatibel sind. Zitat „Den Kot muss man aufheben und wegwerfen können“

Getestet habe ich Softfutter von den Marken Primum, Wildes Land und Bosch. Das Futter ist mir freundlicherweise von der Firma www.petspremium.de zur Verfügung gestellt worden. Insgesamt standen mir 7 unterschiedliche Sorten zur Verfügung, von denen ich drei jeweils für 2 Wochen getestet habe. Um besser vergleichen zu können, habe ich jeweils die Sorten mit Ente ausgewählt.

Knochen_violett

Wildes Land „Ente“

Als erstes teste ich die Ente von Wildes Land.

Aussehen der Kroketten

Die Kroketten sind nicht zu klein und auch nicht zu groß. Ich finde sie für mich als Mops ideal. Sie sind wirklich soft, lassen sich leicht etwas zusammendrücken und duften angenehm, fast wie Feuchtfutter.

Das Futter riecht ja schon mal lecker. Wann darf ich es fressen?

Das Futter riecht ja schon mal lecker. Wann darf ich es fressen?

Verträglichkeit

Das Futter ist Glutenfrei, frei von Weizen, Mais und Soja. Es ist daher auch für sensible Hunde geeignet. Es enthält viel Ente und Reis.
Inhaltsstoffe (Zusammenfassung)

  • 40% Frisches Entenfleisch
  • 21 % Getrocknetes Entenfleisch
  • 20 % Reis
  • Der Rest besteht aus: Erbsen, Hühnchenöl, Kartoffeln, Rübenmark, Salz, Meerensalgen und viele Kräuter.
So sehen die Kroketten von Wildes Land Ente aus. Sehr soft.

So sehen die Kroketten von Wildes Land Ente aus. Sehr soft.

Nährwerte (Laut Verpackung)

Rohprotein 24 %
Rohfett 14 %
Rohfaser 2,3 %
Rohasche 8 %
Feuchtigkeit 18 %
Calcium 1,4 %
Phosphor 1 %

MFG: 40 Sekunden für 50 Gramm
Verträglichkeit: Sehr gut
Überreste: Fest, wie es sein soll.

 

 

Herz_violett

Bosch Land-Ente

Als zweites habe ich Land-Ente von Bosch getestet

Aussehen der Kroketten

Die Kroketten sind relativ fest und schwer. Von den getesteten Softfutter ist es das was einem am trockensten vor kommt, auch wenn es nach den Nährwertangaben genau so viel Feuchtigkeit enthält, wie die anderen getesteten Sorten.

Das Futter von Bosch ist eher fest, hat aber auch 18% Feuchtigkeit drin.

Das Futter von Bosch ist eher fest, hat aber auch 18% Feuchtigkeit drin.

 

Verträglichkeit

Das Futter von Bosch ist Glutenfrei, frei von Weizen, Mais und Soja. Es ist daher auch für Sensible Hunde geeignet. Es enthält viel Ente und Kartoffel.

Inhaltsstoffe (Zusammengefasst)

  • Frische Ente min. 60%
  • Kartoffelstärke & Kartoffeleiweiß min. 8 %
  • Restliche Inhaltsstoffe (verkürzt): getrocknete Erbsen, Flohsamen, Zellulosefasern

Nährwertangaben (laut Verpackung)

Rohprotein 22 %
Fettgehalt 13,5 %
Rohfaser 2,5 %
Rohasche 5,3 %
Feuchtigkeit 18 %
Calcium 1,1 %
Phosphor 0,9 %
MFG: 33 Sekunden für 50 Gramm
Verträglichkeit: Das Futter von Bosch kannte ich schon, dass habe ich schon öfters bekommen. Vertragen tue ich es super. Leider hat es noch genau die Größe, dass ich es ohne kauen runterschlingen kann.
Überreste: gut aufnehmbar J Details und Fotos spare ich mir an dieser Stelle. Ich finde es eh sehr merkwürdig, warum Eltern einem beim großen Geschäft immer zuschauen müssen.

Fressnapf_violett

Primum „Ente mit Kartoffel“

Zuletzt stand noch Ente mit Kartoffel von Primum auf meiner Testliste

Aussehen der Kroketten

Die Kroketten sind sehr klein und relativ leicht, zur Zahnpflege haben sie nicht beigetragen, da ich sie einfach so runterschlucken konnte. Durch die leichten Kroketten war es aber immer sehr viel, was ich in meinen Napf bekommen hatte.

Na nun gib die Ente schon her, ich habe Hunger!

Na nun gib die Ente schon her, ich habe Hunger!

Verträglichkeit

Das Futter von Primum ist ebenso wie die anderen getesteten Futtersorten Glutenfrei, also frei von Weizen, Mais und Soja. Es ist daher auch für sensible Hunde geeignet. Es enthält viel Ente und Kartoffel.

Inhaltsstoffe (Zusammengefasst)

  • Frische Ente 62 %
  • Getrocknete Ente 10 %
  • Kartoffeln (getrocknet) 16 %
  • Kartoffelprotein 5 %
  • Der Rest besteht aus: Getrocknete Erbsen, Flohsamenschalen, Kräutern
Das Futter von Primum ist sehr klein, als Mops kann ich es ohne kauen schlucken.

Das Futter von Primum ist sehr klein, als Mops kann ich es ohne kauen schlucken.

Nährwertangaben (laut Verpackung)

Rohprotein 26 %
Fettgehalt 18 %
Rohfaser 2 %
Rohasche 4,2 %
Feuchtigkeit 18 %
Calcium 0,65 %
Phosphor 0,55 %

MFG: 56 Sekunden für 50 Gramm
Verträglichkeit: Mir hat es gut geschmeckt. Die Kroketten sind sehr klein, viel Kauen brauchte ich daher nicht.
Überreste: Immer noch gut aufnehmbar, aber etwas weicher als bei den beiden anderen Sorten. Vielleicht lag das jetzt auch daran, dass ich ständig eine andere Futtersorte vorgesetzt bekommen habe, das solltet ihr lieber nicht machen.

Knochen_violett

Welches ist denn nun der Gewinner im Test?

 Wie oben schon beschrieben, bin ich ein Allesfresser, von daher ist es natürlich schwer zu bewerten welches der getesteten Sorten jetzt das Beste für den Mops ist. Alle drei Marken sind sehr hochwertig, haben einen hohen Fleischanteil und sind durch ihr Verzicht auf Getreide auch für empfindliche Hunde geeignet. Mir persönlich hat das „Ente“ von Wildes Land am besten gefallen, es ist vom Geruch her am intensivsten und fühlte sich softer an, wie die anderen beiden Sorten.

Schlussbemerkung

Alle Inhaltsangaben und Nährwertangaben sind von den Verpackungen abgeschrieben und teilweise zusammengefasst. Gerne könnt ihr euch auch auf www.petspremium.de die genauen Angaben der einzelnen Sorten durchlesen.

Ich habe in diesem Test nur die Ente getestet, da vor allen bei Hunden mit Allergien dieses gut verträglich ist. Ich selber leider an einer Futter-und Grasmilben Allergie und habe insgesamt bemerkt, dass mir Futter für sensible Hunde besser bekommt. Die Allergie macht sich durch häufiges Kratzen, an entzündeten Ohren, Blähungen und Durchfall bemerkbar. Wenn ihr, bzw. euer Liebling auch solche Probleme habt, dann kann schon ein Futterwechsel zu einer Sorte für empfindliche Hunde eine Besserung bringen.

Hundefutter von Bosch, Primum und Wildes Land

 

Generell wird oft ein trockenes Futter besser vertragen als Feuchtfutter. Aber leider lieben wir Hunde das feuchte, saftige Fressen viel lieber – wobei wir Durchfall und Mundgeruch gerne ignorieren, als Hund selber riecht man das ja auch nicht so.

Für alle diese Trockenfutterverweigerer sind diese hier getesteten Soft-Futter Sorten eine gute Alternative, die auf jeden Fall einmal getestet werden sollten.

Die hier von mir getesteten Sorten und viele Sorten mehr findest du auf www.petspremium.de

Rabattcode / Gutscheincode für meine Leser

Freundlicherweise habe ich hier für euch noch einen Petspremium.de Gutscheincode für Euch: Gebt bei der Bestellung den Gutscheincode „PP-BLOG“ ein, dann erhältst du 10€ Rabatt auf eine Bestellung ab 39€. Der Gutscheincode ist bis zum 31.11.2017 gültig

Viel Spaß

Deine  Zoé

 

2 thoughts on “Halbtrockenes Futter – Zoé macht den Test

  • 21. März 2018 um 17:21
    Permalink

    Habe eine Hundepfeife bestellt und bekam nur die leere Verpackung.
    Bestelle da nie wieder. Den Stress spare ich mir. Total schlecht. 🙁

    Antwort
    • 30. März 2018 um 11:15
      Permalink

      Hallo, du hast eine Leere Verpackung erhalten, das tut uns leid.
      Der Versand unserer Artikel wird von Amazon übernommen, es kann leider mal passieren, dass eine Verpackung auf geht und der Inhalt auf dem Transportweg verloren geht. Aber du hast ja sofort den Betrag von Amazon erstattet bekommen, dir ist also dadurch kein Schaden entstanden.

      Gerne kannst du die Hundepfeifen noch einmal bestellen. Alle Angebote von uns findest du auf https://www.amazon.de/aribari.

      Dein Mopsdame Team

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.